MIT VOLLGAS IST DER TANK SCHNELL LEER.

Kräftehaushalt und Stressmanagement

Es gibt Dinge, die jeden Menschen in Stress versetzen aber die individuellen Faktoren sind weit in der Überzahl. Unsere Einstellungen wie „es muss“ oder „ich geb’ jetzt Gas“ bestimmen sehr stark wie gestresst wir sind und wie oft wir tanken müssen. Wie kann man mit diesen eigenen Einstellungen am besten umgehen und wie lassen sich daraus nützliche Strategien entwickeln?

Nutzen

  • Mit weniger Anstrengung mehr erreichen
  • Genauer wissen was noch geht und was nicht mehr
  • Mit Störungen gelassener umgehen
  • Weniger Bleifuß, mit einer Tankfüllung weiter kommen

Zielgruppe

Alle, die gerne arbeiten und ihre Gesundheit erhalten möchten.

Inhalte

  • Anspruchsniveau, Ideale: Erwartungen, Anspruch und deren Auswirkung
  • Analyse Alltagssituationen: Was genau stresst mich? Neue Verhaltensmuster entwickeln,
    Abläufe anders strukturieren
  • Selbstsorge, Entspannung: Rituale, Pausen, Entspannungsübungen
  • Kräftehaushalt: Wann komme ich an Grenzen? Worüber sollte ich mich aufregen und worüber
    besser nicht?

Dauer

2 Tage

Kontakt

relevant
Sabine Schäfer
Ritterstrasse 3
76646 Bruchsal